CZ | EN | RU


1921
Am 8. Mai 1921 gründete  Michael  Niersberger  die  Firma „Michael  Niersberger  Zentralheizungen“  mit  dem  Sitz  nicht  weit  von  Erlangen in Deutschland.

1946
Nach dem zweiten Weltkrieg begann für Niersberger eine neue Entwicklungsetappe. Im Mai 1946 stieg Sohn Max mit vollem Elan in den elterlichen Betrieb.

1958-59
Nach  dem  Tod  der  Eltern  übernahmen   die   Geschwister  Max  und  Gunda  Niersberger  die  Gesellschaft  und  setzten die Tradition des Familienunternehmens fort.

1975
Im Jahre 1975 übernahm Robert Niersberger die Gesellschaftsführung und ihr Sitz wurde ins Stadtviertel Erlangen-Bruck verlegt.

Im Jahre 1977 traten in die Gesellschaft Rainer Dippold als kaufmännischer und Jan Kabriel als technischer Leiter ein. Außer der kaufmännischen Haupttätigkeit unterstützten beide den Ausbau der strategischen Position des Betriebs auf dem Markt und dank ihres Arbeitseinsatzes kam es zu der weiteren Expansion der Firma.

In den Jahren 1987-1991 übernahm Niersberger schrittweise die Gesellschaften Eller & Gutbrod, HLS Haustechnik Jena, Wärmetechnik Wilkau-Haßlau und Technischer Hausservice GmbH Erfurt.

Im Jahre 1991 wurde die Gesellschaft Niersberger Elektro GmbH und 1995 ASI Niersberger GmbH gegründet. Dadurch gewann Niersberger ein neues Gesicht. Im Jahre 1995 verabschiedete sich Robert Niersberger mit seinem Anteilsverkauf und die Geschäftsführung übernahmen Rainer Dippold und Jan Kabriel.

Nach der politischen Wende im Jahre 1989 öffnete sich in Osteuropa ein neuer Markt. Im Jahre 1996 gründete in der Tschechischen Republik Jan Kabriel zusammen mit Rainer Dippold die Gesellschaft Niersberger Instalace, s.r.o. mit dem Sitz in Benešov.

Die Tschechische Republik wurde zu dieser Zeit zum Basis – Standort für die Expansion nach Osteuropa.

Im Jahre 2000 entstand die Gesellschaft in der Slowakei in Žilina und nachfolgend in Rumänien. Gleichzeitig öffnete sich der russische Markt. Seit dem Jahre 2006 wirkt die Gesellschaft innerhalb der russischen Föderation, seit dem Jahre 2009 als die Gesellschaft Niersberger Rus, s.r.o.

Seit dem Jahre 2004 gehören die einzelnen Gesellschaften zur Gruppe Niersberger und bilden so zusammen eine neue Unternehmensstruktur.

2015
Europaweit arbeiten für die Gruppe Niersberger etwa 210 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter auch viele Auszubildende. Zuverlässig, kompetent und mit vielen innovativen Ideen kümmert sich diese Belegschaft um alle Branchen der technischen und technologischen Gebäudeausrüstung, des Wohn- und Anlagenbaus und sind tätig auch auf dem Gebiet der erneuerbaren Energiequellen (Ausbau der Biogasanlagen und Photovoltaikkraftwerke).

Die Gruppe Niersberger ist eine renommierte Gesellschaft mit internationalen Ambitionen, die sich den Traditionen verpflichtet fühlt und auf die neuen Märkte mit bahnbrechenden Technologien kommt.

2017
Im Jahre 2017 hat die Gesellschaft Niersberger ihre Aktivitäten innerhalb der Russischen Föderation unterbrochen.